Einführung

Beim Start des Programms erscheinen zwei Dreiecke. Das Mutterdreieck (Generation 0) und das Tochterdreieck (Generation 1). Die Eckpunkte der Mutter sind durch farbige Quadrate gekennzeichnet, die der Tochter durch Kreise in den gleichen Farben. Dadurch wird eine Transformation festgelegt, welche die Ecken des Mutterdreiecks in die gleichfarbigen Ecken des Tochterdreiecks überführt. Diese Transformation wird für das gesamte Bild benutzt.
Drücken sie auf den Knopf Hilfen. Es erscheinen Zusatzinformationen; sie verschwinden beim nochmaligen Drücken. Mit Modus wechselt man zwischen "Entwerfen" und "Bild".  Beim Entwerfen werden nur Dreiecke der Generationen 0 und 1 angezeigt. Wir wechseln zu Bild und drücken dann mehrmals Generation++. Bei jedem Druck wird ein Dreieck der nächsten Generation erstellt; die maximale Generation ist 10.
Verschieben Sie die farbigen Ecken der ersten beiden Dreiecke mit der linken Maustaste. Dadurch ändert sich die Transformation und damit auch die späteren Generationen. Betrachten Sie die erzeugten Bilder.

Farben

Mit SW/Farbe wechselt man zwischen Schwarzweissgrafik und farbigen Bildern. Für jede Generation wird eine eigene Farbe gewählt. Im Hilfenmodus erscheint links eine Farbpalette mit 11 Farben für die Generationen und einer weiteren für den Hintergrund des Bildes. Mit einem Klick auf die numerierten Quadrate lassen sich  Generationen gezielt  ein- und abschalten (rot/grau). Die Farben lassen sich einzeln verändern. Dazu wählt man mit der linken Maustaste ein Farbrechteck aus; es wird weiss umrandet. Im Kasten links unten können Sie dann die drei Farbanteile und die Transparenz einstellen.

Farbübergang
.

Ziehen Sie die Maus mit gedrückter rechter Taste von einem Farbrechteck zu einem anderen. Die dazwischenliegenden Farbrechtecke werden dann mit Übergangsfarben belegt.

Paletten

Anfangs werden 10 Farbpaletten erzeugt. Sie werden zyklisch geladen beim Druck auf Palette. Mit Palette Sichern kann man eine Palette speichern, es wird zyklisch an die Stellen 3 bis 9 geschrieben. Dadurch werden die Paletten 0, 1 und 2 niemals überschrieben.

Bild zentrieren

Ein Klick mit der rechten Maustaste in das Bild, bringt den ausgewählten Punkt in die Bildmitte. Das ist  der Nullpunkt des Achsenkreuzes, das im Hilfenmodus angezeigt wird.

Bild skalieren

Ein Ziehen mit der rechten Maustastebringt den ausgewählten Punkt in die neue Position. Dabei wird das Bild um den Nullpunkt gedreht und der Maßstab wird angepasst.

Hintergrund

Mit Hintergrund wird das Bild zyklisch mit verschiedenen Grautönen hinterlegt. Bei Hintergrund = 0 kann die Farbe mit dem untersten Rechteck (HG) der Farbpalette manipuliert werden.

Mehrere Tochterdreiecke

Gehen Sie in den Modus Entwurf und schalten Sie die Hilfen ein. Ein linker Mausklick auf das kleine Dreieck oben links im Bild erzeugt ein weiteres Dreieck der Generation 1, mit der rechten Maustaste wird es entfernt. Es gibt daher auch zwei Transformationen, die auf jedes neue Dreieck angewandt werden. Experimentieren Sie anfangs mit einer kleinen Generationenzahl. Die Zahl der zu zeichnenden Dreiecke wächst schnell mit der Anzahl der Töchter und mit den Generationen. Maximal können 36000 Dreiecke gezeichnet werden.

Viel Spaß beim Malen mit diesem Programm.  Wenn Ihnen ein besonders gutes Bild gelungen ist, dann schicken Sie doch bitte einen Screendump  mit dem Betreff  "Tribary" an

Klaus Nagel